Ein 37 Jahre alter Viersener hat 60 Ebay-Kunden betrogen.

Viersen. Statt der ersehnten Konzertkarten für Bon Jovi oder Marius Müller-Westernhagen war Ebay-Kunden ein aufgeschlitzter und mit Klebeband wieder verschlossener Briefumschlag mit der schlichten Nachricht "Hier sind die ersteigerten Karten" ins Haus geflattert. Von den Konzerttickets aber keine Spur. Die hatte der 37 Jahre alte vermeintliche Verkäufer nie in den Umschlag gesteckt, obgleich er das Geld von den Käufern längst bekommen hatte. Gestern wurde der Viersener vor dem Mönchengladbacher Landgericht wegen Betrugs zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Der Mann gab in der Verhandlung zu, die Briefe manipuliert zu haben, um den Verdacht auf die Post zu lenken.

37-Jähriger hat Kunden um 6500 Euro betrogen

Mit dieser Masche hatte er zwischen Dezember 2006 und März 2007 60 Personen aus ganz Deutschland um insgesamt 6500 Euro betrogen.

Als der Viersener im März 2007 in seiner Wohnung festgenommen wurde, fand die Polizei 8,64 Gramm Amphetamine bei ihm. Wegen schwerer psychischer Probleme durch langjährige Drogensucht wird der Mann vorerst in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Das Gericht geht davon aus, dass der 37-Jährige seine Taten wiederholen könnte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer