Ein 33-jähriger Motorradfahrer schlug und trat auf der Wache um sich.

wza_1024x1500_769203.jpeg
Der 33-Jährige wurde von der Polizei auf der Straße angehalten.

Der 33-Jährige wurde von der Polizei auf der Straße angehalten.

Archiv

Der 33-Jährige wurde von der Polizei auf der Straße angehalten.

Viersen. Gegen die Entnahme einer Blutprobe hat sich ein Mann auf der Viersener Polizeiwache heftig gewehrt. Dabei wurden mehrere Polizisten verletzt. Das war passiert: Beamte beobachteten am späten Donnerstagabend einen Motorradfahrer auf der Freiheitsstraße. Der 33-jährige Viersener fuhr mit offensichtlich stark erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Lindenstraße.

Vorderrad verschlissen, Auspuffanlage nicht erlaubt

Aufgrund seiner Fahrweise wurde der polizeibekannte Kradfahrer kontrolliert. Dabei bemerkten die Beamten, dass das Vorderrad stark verschlissen war und das Motorrad außerdem mit einer nicht erlaubten Auspuffanlage unterwegs war. Bei der Überprüfung zeigte der Mann typische Erscheinungen eines Drogenkonsumenten. Nach der üblichen rechtlichen Belehrung verneinte der Viersener allerdings, irgendwelche Drogen genommen zu haben und war mit einem so genannten Drogenvortest einverstanden.

Büromöbel flogen durch den Raum

Die Beamten setzten dabei zwei verschiedene Geräte ein, die beide in Bezug auf Cannabisprodukte positive Ergebnisse lieferten. Dem Beschuldigten sollte nun auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen werden. Doch im Beisein des Arztes wehrte sich der Mann vehement gegen diese Maßnahme: Er schlug und trat um sich und verletzte dabei vier Beamte leicht. Bei seiner Gegenwehr trat der 33-Jährige auch gegen Büromöbel. Eines dieser Möbelstücke flog durch den Raum und traf drei Monitore, die derzeit noch auf mögliche Schäden untersucht werden. Den Beamten gelang es schließlich mit körperlicher Gewalt, den Mann zu fesseln und die Blutprobe entnehmen zu lassen. Neben der Verkehrsanzeige erstatteten die Beamten Strafanzeige wegen Verdachts des Widerstandes, der gefährlichen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer