PeterHoffmanns von der Feuerwehr wurde zum Abschied neu eingekleidet – und bekam einen Rundflug.

Peter Hoffmanns ist Koch aus Leidenschaft.
Peter Hoffmanns ist Koch aus Leidenschaft.

Peter Hoffmanns ist Koch aus Leidenschaft.

Ahlen

Peter Hoffmanns ist Koch aus Leidenschaft.

Viersen. Peter Hoffmanns ist seit Mittwoch im Ruhestand. Seit 1969 war er Feuerwehrmann, zunächst zwei Jahre bei den Freiwilligen, seit 1971 bei der Viersener Berufsfeuerwehr.

Natürlich fällt seinen Kollegen als erstes sein leidenschaftliches Hobby, das Kochen, ein. Deshalb haben sie an seinem letzten Diensttag gestern auch seine Uniformjacke gegen die eines Kochs getauscht und ihm dazu einen riesigen gasbetriebenen Wok geschenkt.

Dazu versüßten sie ihm und seiner Frau Andrea den Abschied mit einem Rundflug über Süchteln. Zurück zur Leitstelle ging es stilecht im Oldtimer-Taxi. Die Viersener Feuerwehr ohne Hoffmanns ist für Viele nur schwer vorstellbar.

Er war Leiter der Leitstelle des Kreises und der Leitstellentechnik. Seit 1988 hat er verschiedene Spezialcontainer - für die Einsatzleitung, für Gefahrgut, Sonderlöschmittel oder Atemschutz - entworfen und gebaut.

Hoffmanns hat die Kreisleitstelle in ihrer heutigen Form mit geplant und aufgebaut. Außerdem war er der Strahlenschutz- und Gefahrgutbeauftragte der Stadt Viersen. Seit einem Jahr hat er Viersens Feuerwehrchef Frank Kersbaum vertreten, weil dieser gerade den Lehrgang für den höheren Dienst absolvierte und deshalb fast nie in Viersen sein konnte.

Außerdem war Hoffmanns 25 Jahre lang im Personalrat der Stadt Viersen vertreten. Zig Feuerwehrleute im Kreis hat er ausgebildet, wenn es um Funk, Strahlenschutz, gefährliche Güter oder auch einfach die "Truppmann"-Ausbildung ging.

Mit der Fahrzeugkonzeption, die 2008 entstand und die besagt, welche Fahrzeuge wie bis zum Jahr 2022 neu angeschafft oder ersetzt werden, wird er auch während seiner Pensionszeit noch lange nachwirken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer