Der Opel prallte gegen einen Baum, ein Mann wurde schwer verletzt.

Viersen. Der Fall eines an einer Kleingartengartenanlage in Viersen gestohlenen Opels ist laut Polizei geklärt.

Zwei 39 und 26 Jahre alte polizeibekannte Viersener stehen im Verdacht, die Schlüssel Sonntagnacht während einer Veranstaltung im Kleingartenverein aus einer Gartenlaube gestohlen und anschließend mit dem Auto in Richtung Mönchengladbach gefahren zu sein.

Der alkoholisierte Fahrer verlor die Kontrolle über das Auto

Auf der Donker Straße in Mönchengladbach verlor der 39-jährige, alkoholisierte Fahrer gegen 2 Uhr – vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und seines Alkoholpegels – die Kontrolle über das Auto.

Der Wagen prallte vor einen Baum. Der 39-jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der 26-jährige Beifahrer wurde nur leicht verletzt.

An dem gestohlenen Auto entstand Totalschaden. Es wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer