Viersen. Zum dritten Mal innerhalb der letzten vier Monate ist der Polizei in Viersen ein 19-jähriger Autofahrer aus Brüggen aufgefallen. Ihm wird vorgeworfen, jeweils unter dem Einfluss illegaler Drogen gefahren zu sein. Im September hatte die Polizei einen Joint im Wagen sichergestellt. In der Nacht zu Freitag kontrollierten Beamte den 19-Jährigen auf der Gerberstraße.

Er stand offensichtlich unter dem Einfluss von Amphetaminen, was der Drogentest bestätigte. Die Weiterfahrt wurde ausdrücklich untersagt. Doch kurze Zeit später wurde er erneut erwischt. Einen Fluchtversuch mit stark überhöhter Geschwindigkeit gab er rasch auf. Führerschein und Fahrzeugschlüssel des Unbelehrbaren wurden einbehalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer