Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Viersen. Ein 46-jähriger Mönchengladbacher und ein 56-jähriger Mann aus Erkelenz sind in der Nacht zu Mittwoch auf dem Autobahnrastplatz „Bockerter Heide“ an der A52 von einem Unbekannten beraubt worden.

Erstes Opfer eines Überfalls wurde der Mönchengladbacher. Er saß gegen 2:30 Uhr alleine in seinem Fahrzeug, als der Täter die Beifahrertür aufriss und unter Vorhalten eines Messers das Portemonnaie und das Handy des Mönchengladbachers forderte. Auf die gleiche Weise überfiel der Unbekannte etwa 30 Minuten später einen 56-jährigen Mann aus Erkelenz und bedrohte ihn mit Pfefferspray. Der Erkelenzer reagierte schnell und fuhr davon. Trotzdem gelang es dem Täter, einige Dokumente vom Beifahrersitz zu stehlen.

Der Unbekannte wird auf ein Alter von etwa 40 Jahren geschätzt, soll 170 - 180 cm groß sein und eine kräftige Statur haben. Er sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent und roch laut Zeugenaussagen stark nach Alkohol. Er trug eine helle Jacke und eine Baseballkappe.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02162 - 37 70 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer