Planungen für die Abo-Reihen laufen.

Jürgen Becker fragt: „Ja, was glauben Sie denn?“
Jürgen Becker fragt: „Ja, was glauben Sie denn?“

Jürgen Becker fragt: „Ja, was glauben Sie denn?“

Jürgen Becker fragt: „Ja, was glauben Sie denn?“

Viersen. Aus fünf Abo-Reihen wären vier geworden, wenn sich nicht der Kulturausschuss gegen die Einsparung von 60000 Euro ausgesprochen hätte. Würde der Betrag nicht wieder in den Haushalt eingestellt, hätte die Kultur-Abteilungsleiterin Tanja Muschwitz wahrscheinlich eine Reihe streichen müssen, die in der kommenden Spielzeit Premiere hat: das Studio-Abonnement, das einen Schwerpunkt im klassischen Theater hat. Geplant sind vier Veranstaltungen für Besucher ab 17 Jahren. Zum Auftakt der Reihe soll es ein Konzert mit einer "populären Musikband" geben.

Darüber hinaus sind folgende vier Reihen geplant: "Kultur Mix" (mit sieben Veranstaltungen), "Kultur extra" (mit acht Veranstaltungen), Kammermusik (vier Veranstaltungen), Sinfoniekonzert (5 Veranstaltungen).

Nach den derzeitigen Planungen werden Künstler wie Götz Alsmann, Hans Liberg und Jürgen Becker nach Viersen kommen. Außerdem wird der bekannte Clown Jigalov Pic in "Clowns" in die "Kunst des Lachens" einführen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer