Die Polizei führt verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durch.

Die Polizei kontrolliert am Mittwoch verstärkt an den Straßen.
Die Polizei kontrolliert am Mittwoch verstärkt an den Straßen.

Die Polizei kontrolliert am Mittwoch verstärkt an den Straßen.

Die Polizei kontrolliert am Mittwoch verstärkt an den Straßen.

Kreis Viersen. Die Polizei zeigt am Mittwoch verstärkt Präsenz an den Straßen des Kreises - sie führt im Rahmen eines Sondereinsatzes Geschwindigkeitskontrollen durch. Etwa 20 Beamte der Direktion Verkehr werden sich zwischen 7 und 15 Uhr an verschiedenen Stellen postieren.

Als Hintergrund nennt die Polizei folgende Zahlen und Fakten: Mehr als jeder dritte Verkehrstote auf nordrhein-westfälischen Straßen ist Opfer zu hoher Geschwindigkeit. Zu schnelles Fahren ist Ursache Nummer eins für tödliche Unfälle. "Rasen bedeutet nicht nur, mit 150 Stundenkilometer über die Landstraße zu fahren. Rasen ist auch, zu schnell an Schulen und Altenheimen zu sein", so die Polizei.

Betont wird die angemessene Fahrweise: "Angemessen heißt nicht immer, dass der Fahrer auch die zulässige Höchstgeschwindigkeit einhält. Es ist beispielsweise nicht angemessen, mit zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern an am Straßenrand spielenden Kindern vorbeizufahren."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer