Das Unternehmen Gebäude-Service Ludwigs will Nettetal den Rücken kehren.

wza_1500x1086_433798.jpeg
Firmenchef Werner Ludwigs will mit seinem Unternehmen von Nettetal nach Viersen umziehen.

Firmenchef Werner Ludwigs will mit seinem Unternehmen von Nettetal nach Viersen umziehen.

Firmenchef Werner Ludwigs will mit seinem Unternehmen von Nettetal nach Viersen umziehen.

Viersen. Das Gebäudereinigungsunternehmen Ludwigs wird im Laufe des Jahres von Nettetal nach Viersen umsiedeln. Die Firma beschäftigt 160 sozialversicherungspflichtige Mitarbeiter, von denen aber nur 25 am Standort selbst arbeiten. Zwar laufen derzeit noch Verhandlungen, für Firmenchef Werner Ludwigs steht aber bereits fest: "Wir werden uns in Alt-Viersen ansiedeln", sagt er.

Eine Adresse kann er noch nicht nennen. Ludwigs plant mit etwa 350 Quadratmeter Büro- und bis zu 500 Quadratmeter Lagerraum. Derzeit stünden drei Standorte zur Wahl, die ihm die Viersener Wirtschaftsförderung angeboten habe und zwei bereits bestehende Immobilien von Privatanbietern.

"Die Wirtschafts- förderung Viersen hat sich um mich bemüht."

Werner Ludwigs, Firmen-Chef

Ein kompletter "Neuling" ist der Firmenchef in Viersen nicht. Ein "kleines Büro für die regionale Projektleitung" hat er bereits in der Kreisstadt. Deshalb hat seine Firma im Handelsregister den Wechsel bereits vollzogen, da Ludwigs ein Büro in der Kreisstadt unterhält. Für den kompletten Umzug nennt er mehrere Gründe. "Für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Branche ist Nettetal nicht die richtige Stadt. Der Standort ist nicht so attraktiv", sagt der 51-Jährige.

Nettetal sei eine tolle Freizeit-Stadt. Aber für die Wirtschaft verlaufe die Entwicklung negativ, ganze Branchen und somit Kunden verschwänden. "Nehmen sie beispielsweise Niedieck, Girmes, Transportunternehmen oder Sparkassen."

Dazu kommt für den gelernten Gebäudereiniger "mangelndes Interesse der Stadt". "Niemand ist mal vorbeigekommen und hat gefragt, was wir machen, ob wir zufrieden sind." In Viersen fühle er sich dagegen aufgenommen. Hier habe sich die Wirtschaftsförderung um ihn bemüht.

Werner Ludwigs und seine Frau Rosella gründeten die Gebäudereinigungsfirma 1980. Es werden 160 Menschen beschäftigt, darunter auch Auszubildende. Am Standort selbst werden aber nur 25 Mitarbeiter arbeiten.

Neben Reinigung und Hygieneaufgaben werden Hausmeister- und Sicherheitsdienste angeboten. Das Unternehmen verspricht Service aus einer Hand.

Aber auch logistische Gründe bewegen den Unternehmer: "Wir haben Aufträge in einem Radius von 80Kilometern. Da sind wir in Viersen auch für den Kreis präsenter als in Nettetal."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer