Zu mehreren Unfällen durch Reifglätte ist es am Montagmorgen im Kreis Viersen gekommen.

Kreis Viersen. Die Polizei meldete zehn witterungsbedingte Einsätze. Insgesamt wurden drei Menschen verletzt.

Unter anderem fuhr gegen 6.40 Uhr ein 31-jähriger Niederländer mit seinem Wagen auf der L 29 von Dülken in Richtung Boisheim, als er in einer scharfen Rechtskurve ins Schleudern kam und mit seinem Auto vor einen geparkten Pkw und eine Straßenlaterne prallte, die wiederum ein benachbartes Haus beschädigte. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 13 000 Euro.

Mit Rad und Moped gestürzt

Gegen 7 Uhr verletzte sich eine 53-jährige Waldnielerin schwer, als sie mit ihrem Rad im Kreisverkehr Ungerather Straße/Lange Straße auf glatter Straße stürzte. Ebenfalls schwer verletzt wurde eine 17-jährige Niederländerin in Kaldenkirchen, als sie um 7.45 Uhr beim Abbiegen mit ihrem Moped zu Fall kam.

In Schaag verletzte sich gegen 8.25 Uhr eine 49-jährige Pkw-Fahrerin aus Kaldenkirchen schwer. Sie hatte auf spiegelglatten Straße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war mit dem entgegenkommenden Wagen einer 37-jährigen Schaagerin kollidiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer