Infoschau: Rund um das Thema Gesundheit und Hilfsangebote drehte sich am Sonntag alles im Bürgerhaus in Dülken.

Zahlreiche Angebote gab es beim Gesundheitstag in Dülken.
Zahlreiche Angebote gab es beim Gesundheitstag in Dülken.

Zahlreiche Angebote gab es beim Gesundheitstag in Dülken.

Knappe

Zahlreiche Angebote gab es beim Gesundheitstag in Dülken.

Dülken. Dort, wo vor Wochenfrist die Karnevalisten noch den Höhepunkt ihrer Session feierten, gab es am Sonntag Vorfahrt für die Gesundheit. Das Dülkener Bürgerhaus verwandelte sich für einen Tag in ein Gesundheitszentrum. Und zahlreiche Bürger nutzten die Gelegenheit, sich über das breitgefächerte Angebot der Hilfsangebote zu informieren.

Das Allgemeine Krankenhaus stellte die Pläne für seinen Neubau vor

So beantwortete der Chefarzt der Urologie des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen, Professor Dr. Johannes Wolff, alle Fragen rund um die Urologie. Gleichzeitig stellte er das neue AKH vor, das am Standort Hoserkirchweg einen großen Anbau erhält. Der Landschaftsverband Rheinland stellte seine Orthopädische Klinik in Süchteln vor und bewies mit seinem Wegweiser, das man auf die Wünsche und Vorstellungen der Patienten eingeht.

Das Reha-Zentrum Viersen, auf der Corneliusstraße in Dülken beheimatet, stellte sich mit seinem breitgefächerten Angebot von der Kinderbetreuung über die Medizintechnik und Krankenpflege bis hin zur Stoma- und Inkontinenzversorgung vor. Die Barmer Ersatzkasse (BEK) präsentierte ihren Familienratgeber sowie den Wegweiser für Menschen mit Behinderung.

Viele Informationen über seniorengerechte Badewannen

Versicherungen, die Hospizinitiative oder auch der MS-Kontaktkreis rundeten das Angebot ab. Bei verschiedenen Anbietern konnte man seinen Blutdruck überprüfen lassen.

Riesengroß war das Angebot an Rollstühlen, Gehhilfen oder behinderten- und seniorengerechten Badewannen. Informieren konnte man sich auch über barrierefreie Badezimmer oder die Leistungen der verschiedenen Pflegedienste. Und wer wollte, der fand gestern auch den richtigen körpergerechten und rückenschonenden Bürostuhl. Wer sich von diesem großen Angebot erschlagen fühlte, konnte auf dem Gesundheitstag aber gleich ein Wellnes-Programm zum Erholen buchen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer