wza_817x1125_513426.jpeg
Die Polizei zog den Raser am Dienstag aus dem Verkehr.

Die Polizei zog den Raser am Dienstag aus dem Verkehr.

Archiv

Die Polizei zog den Raser am Dienstag aus dem Verkehr.

Viersen. Viel zu schnell ist ein junger Mann in Viersen unterwegs gewesen - mit über hundert Stundenkilometern in der Innenstadt. Am Dienstagvormittag überwachten Beamte der Polizeiwache Viersen auf der Bachstraße die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit.

In etwa eineinhalb Stunden fielen insgesamt sechs Autofahrer auf, die die erlaubte Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern um mehr als zehn Kilometer in der Stunde überschritten.

Den Auftakt machte ein 24-jähriger Viersener, der mit Tempo 123 in Richtung Beckersweg unterwegs war. Seine Erklärung, dass er es eilig gehabt habe, wird ihm nicht weiterhelfen, so die Polizei. Er bekommt nun vielmehr eine dreimonatige "Bedenkzeit" und vier Punkte in Flensburg. Dazu kommt noch eine Geldbuße von 680 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer