Viersen. Ein Betrunkener hat auf der Viersener Wache getobt. Der 52-Jährige wurde am Sonntagabend aufgefordert, ein Lokal an der Heierstraße zu verlassen. Der Viersener weigerte sich. Er wurde aggressiv und kam auch einem polizeilichen Platzverweis nicht nach.

Selbst im Streifenwagen ließ sich der Mann nicht beruhigen. Auf der Wache Viersen „verunreinigte“ der 52-jährige die Ausnüchterungszelle, schlug auf einen Beamten ein und konnte nur mit vereinten Kräften gefesselt werden. Der Viersener stand erheblich unter Alkoholeinwirkung, eine Blutprobe wurde angeordnet. Ernsthaft verletzt wurde niemand.