Alle Bürger des Kreises Viersen (ab dem zehnten Lebensjahr) können sich hier impfen lassen.

Kreis Viersen. Das Kreisgesundheitsamt Viersen hat die so genannte Priorisierung für Risikogruppen bei der Impfung gegen die Neue Influenza ("Schweinegrippe") aufgehoben. Ab sofort können sich wieder alle Bürger des Kreises Viersen ab dem zehnten Lebensjahr hier impfen lassen. Das teilte das Kreisgesundheitsamt gestern mit. Bei den Impfpraxen hat sich in der Zeit von Montag, 30. November, bis Samstag, 5. Dezember, eine Änderung ergeben.

Als zusätzliche Impfpraxen bieten die Kinderarztpraxis Brenner/Dr. Geuchen, Siegfriedstr. 29, in Kempen (Tel. 02152/3342) und die Kinderarztpraxis Ackermann/Aschoff-Franke, Krefelder Straße 5 in St. Tönis (Tel. 02151/701033) die Impfung nach Terminvereinbarung an. Der gesamte Impfplan für die kommende Woche ist im Internet zu finden.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer