Viersen. Zwei unter Drogeneinfluss stehende Autofahrer sind der Polizei am Dienstag ins Netz gegangen. Um 12.35 Uhr fiel ein 40-jähriger Viersener einer Streife auf der Bockerter Straße auf. Die Beamten verlangten den Fahrzeug- und Führerschein. Seine Fahrerlaubnis sei ihm wegen Einfuhrschmuggels von Betäubungsmitteln entzogen worden, antwortete der Mann. Ein Drogentest verlief positiv. Den Viersener erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinfluss. Um 14.55 Uhr fiel dann ein 26-jähriger Nettetaler durch seine unsichere Fahrweise auf dem Westring in Süchteln auf. Während der Kontrolle stellten die Beamten zwei Gramm Marihuana sicher. Auch bei ihm verlief der Drogentest positiv. Die Beamten erstatteten Anzeige.

Viersen. Die Ermittlungen der Polizei laufen nach dem Überfall auf die Sparkasse an der Hauptstraße am vergangenen Donnerstag auf Hochtouren. Einige Zeugen hätten sich gemeldet, heißt es. Einzelheiten will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Auch zur Frage, ob es einen Zusammenhang mit dem Raubüberfall vor einem Jahr geben könnte, möchten sich die Beamten nicht äußern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer