wza_1500x1125_611757.jpeg
Ein im Schnee steckengebliebener Golf bei Waldniel.

Ein im Schnee steckengebliebener Golf bei Waldniel.

Ahlen

Ein im Schnee steckengebliebener Golf bei Waldniel.

Kreis Viersen. 25 Unfälle, bis auf einen alle nur mit geringeren Blechschäden, ein Leichtverletzter, eine Schwerverletzte bei einem Unfall in Kaldenkirchen - das ist die Bilanz der Kreispolizei Viersen nach dem Winter-Wochenende.

Ein Räumfahrzeug rutschte bei Clörath in den Graben und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Mit den Schneewehen überall im Kreis hatten die Autofahrer aber doch zu kämpfen. In Waldniel blieb ein Golffahrer stecken. Der tiefergelegte Wagen hatte ordnungsgemäße Reifen drauf - aber sehr breite.

Mit Hilfe eines Allradfahrzeuges konnten ihn andere Autofahrer schnell aus der misslichen Lage befreien. Die meisten genossen das Wochenende aber in vollen Zügen. Rodeln war so gut möglich wie selten. Sogar Eisläufer waren auf dem Pferdeweiher in Amern zu sehen - allerdings gibt es dafür keine offizielle Genehmigung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer