Viersen (dpa). Die Polizei in Viersen hat eine versehentlich in eine Garage eingesperrte Katze aus ihrem Gefängnis befreit. Auf der Suche nach dem seit Tagen verschwundenen Stubentiger hatte die Besitzerin sich verzweifelt an die Helfer gewandt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die 31-Jährige vermutete die Katze in der Garage von Nachbarn, die sich regelmäßig um das Tier kümmern. Die Nachbarn seien in Urlaub und hätten den heimlichen Gast beim Wegfahren nicht bemerkt.

Die Polizei beauftragte einen Schlüsseldienst, die Garage zu öffnen - und tatsächlich tauchte die Katze auf. Danach bekam das Tor ein neues Schloss. Die Besitzerin kam für die Kosten auf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer