Die erste Tour des Kreises führt entlang der Fietsallee.

Das orange-rote Routenlogo und das blaue Band auf dem Boden lotsen die Radler über die Fietsallee.
Das orange-rote Routenlogo und das blaue Band auf dem Boden lotsen die Radler über die Fietsallee.

Das orange-rote Routenlogo und das blaue Band auf dem Boden lotsen die Radler über die Fietsallee.

Archiv

Das orange-rote Routenlogo und das blaue Band auf dem Boden lotsen die Radler über die Fietsallee.

Kreis Viersen. Der Blick aus dem Fenster macht Hoffnung: Die Tage werden langsam aber sicher immer länger und die Temperaturen steigen auch. Da wird es Zeit, das Fahrrad mal wieder für eine Radtour aus dem Keller oder aus der Garage zu holen.

Schließlich gibt es im Kreis Viersen genügend lohnenswerte Strecken. Dazu gibt der Kreis Viersen, wie bereits im vergangenen Jahr, jeden Monat einen Fahrradtouren-Tipp heraus.

Die erste Tour im März führt entlang der Fietsallee am Nordkanal. Diese ist als Radroute des Jahres 2009 in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Die offizielle Urkundenverleihung soll im Frühjahr stattfinden. Als Einstieg in die Radsaison aber eignet sich die Fietsallee schon jetzt.

Wer dem blauen Band folgt, kommt zum neuen Baugebiet am Bahnhof

Die Tour startet am Nordkanal südlich von Willich-Schiefbahn am ehemaligen Bahnhof. Erste Informationstafeln liefern hier Wissenswertes über die frühere Nutzung des Kanals mit einem Boots-Pendelverkehr (Eil-Yacht) nach Neuss. Nach einigen Kilometern schnurgerader Fahrt endet der wasserführende Teil des Nordkanals und die Route führt weiter durch dichten Wald.

Weiter geht es am Flughafen entlang unter dem Autobahnkreuz Neersen hindurch zur Niers. Die Erlebnisbrücke an der Kreuzung der Nordkanaltrasse mit der Niers ist nicht nur für Kinder ein Erlebnis, auch Erwachsene fahren oft mehrmals darüber. Zwei Räder können transportiert werden.

Wenige Kilometer später erreichen die Radfahrer Viersen. Folgen sie weiter dem blauen Band, kommen sie zum neuen Baugebiet am Bahnhof mit dem nachgebildeten Nordkanal. Zahlreiche Bänke laden hier zu einer Rast ein. Bei der Weiterfahrt geht es vorbei an den Süchtelner Höhen bis zum gleichnamigen Stadtteil.

Die Radroute des Monats verlässt den Nordkanal in Richtung Clörather Mühle und führt über den Niersradwanderweg zurück nach Neersen. Von Schloss Neersen aus folgt die Strecke den Wegweisern nach Schiefbahn, wo die erste Radroute des Monats nach 30 Kilometern endet.

Der Kreis Viersen bietet jeweils von März bis Oktober eine aktuelle Radroute des Monats an. Sie wird vom Amt für Bauen, Landschaft und Planen ausgearbeitet.

Die Routen führen durch alle Teile des Kreises und manchmal auch in die benachbarten Regionen. Der Kreis Viersen gehört mit mehr als 600 Kilometern ausgeschilderter Radwanderwege zu den fahrradfreundlichsten Kreisen in Nordrhein-Westfalen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer