Viersen. Mit dem Abriss der vier Häuser an der Gladbacher Straße 44-50 soll in diesen Tagen begonnen werden. Das teilte Baudezernent Gerd Zenses auf Anfrage im Ausschuss für Stadtentwicklung- und planung mit. Die teilweise maroden und unbewohnbaren Häuser stehen auf Grundstücken, die für den geplanten Lückenschluss des Erschließungsrings zwischen Gladbacher Straße und Freiheitsstraße benötigt werden.

Bis zuletzt hatten sich die Grünen gegen den Abriss gewehrt und sich für eine weitere Nutzung bis zum tatsächlichen Bau der Trasse ausgesprochen. Sogar an den Landrat und an die Bezirksregierung hatte sich die Fraktion gewandt. Die Verwaltung hatte erklärt, dass unter anderem die Absicherung der teilweise baufälligen Häuser zu hohe Kosten verursache. Die frei werdenden Flächen sollen zunächst als Parkplatz genutzt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer