Kaldenkirchen. Vollständig niedergebrannt ist gestern der Kopfbau an den Güterschuppen des Kaldenkirchener Bahnhofs. Menschen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr wurde am späten Nachmittag gegen 16.45 Uhr alarmiert, der Dachstuhl des Gebäudes zwischen Bahnhofstraße und Empfangsgebäude brannte in voller Ausdehnung. Etwa 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Kaldenkirchen, Leuth und Breyell brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf. lp/Foto: Kim Carina Merken

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer