Auf dem ehemaligen Firmengelände am Rahserfeld hat es in der Nacht gebrannt.
Auf dem ehemaligen Firmengelände am Rahserfeld hat es in der Nacht gebrannt.

Auf dem ehemaligen Firmengelände am Rahserfeld hat es in der Nacht gebrannt.

Günter Jungmann

Auf dem ehemaligen Firmengelände am Rahserfeld hat es in der Nacht gebrannt.

Viersen. In der Nacht zu Dienstag hat es auf dem ehemaligen Firmengelände der Firma Rapido am Rahserfeld gebrannt, das bestätigte die Polizei. Ob es sich um einen technischen defekt oder um Brandstiftung handelt, konnte der Pressesprecher am Dienstagmorgen allerdings noch nicht sagen.

Das Feuer war gegen 1 Uhr gemeldet worden. Die ehemaligen Firmengebäude hatten bereits vor einem Jahr gebrannt. Damals waren die Ermittler von Brandstiftung als Ursache ausgegangen. Auf dem Gelände sollen sich häufiger Jugendliche aufhalten. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer