banken
(Symbolfoto)

(Symbolfoto)

Archiv

(Symbolfoto)

Viersen. Ein Portemonnaie mit mehreren hundert Euro hat eine ehrliche Finderin bei der Polizei in Viersen abgegeben. Überglücklich konnte ein 53-jähriger Kölner seine verloren geglaubte Geldbörse auf der Wache wieder in Empfang nehmen. Nach Aussage der Beamten habe er angekündigt, sich "angemessen" bei der Finderin bedanken zu wollen.

Die 62-Jährige hatte das Portemonnaie gegen 10.15 Uhr auf dem Dach eines auf der Heierstraße geparkten Pkw gefunden. Da niemand in Sichtweite war, dem es gehören könnte, nahm sie die Geldbörse an sich und brachte sie zur Polizeiwache. Dort stellten die Beamten nicht nur den mutmaßlichen Besitzer fest, sondern entdeckten neben verschiedenen Scheck- und Kreditkarten auch Ausweisdokumente und mehrere hundert Euro Bargeld.

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer