Für den Bereich zwischen Hospitalstraße, Rennstraße, Eintrachtstraße, Adlerstraße und den Ostgraben hat die Viersener Stadtverwaltung zwei Varianten entwickelt.

Viersen. Neue Wohnformen für junge Familien wie auch für die ältere Generation sollen südöstlich des Dülkener Stadtkerns möglich werden und damit zu einer Aufwertung der Innenstadt Dülkens beitragen. Dieses Ziel verfolgt eine Änderung des Bebauungsplans "Ostgraben/Rennstraße" in Dülken.

Verwaltung hat zwei Varianten entwickelt

Für den Bereich zwischen Hospitalstraße, Rennstraße, Eintrachtstraße, Adlerstraße und den Ostgraben hat die Viersener Stadtverwaltung zwei Varianten entwickelt. "Diese unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Zahl der Wohneinheiten und der Stellplätze sowie die Art der Bebauung", heißt es von der Verwaltung.

Die Planung - mit den beiden entsprechenden Konzepten - liegt nun öffentlich aus: von heute bis zum 27. April. In dieser Zeit besteht für Interessierte die Möglichkeit zur Einsicht und zur Stellungnahme. Und zwar im zuständigen Fachbereich Stadtentwicklung, Technisches Rathaus (2. Obergeschoss) an der Bahnhofstraße 23, montags bis donnerstags von 7.45bis 12.45 Uhr und nachmittags von 13.15 bis 17 Uhr sowie freitags von 7.45 bis 12.45 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer