notarzt syb
(Symbolbild)

(Symbolbild)

dpa

(Symbolbild)

Dülken. Bei einem Verkehrsunfall auf einem Firmengelände ist am Freitag ein 45-jähriger Dülkener tödlich verletzt worden. Ein Lkw-Fahrer aus Neuss wollte nach Polizeiangaben bei einem Betrieb an der Tilburger Straße Fracht aus seinem Lkw entladen. Beim rückwärts Heranfahren an die Laderampe geriet der Einweiser, Mitarbeiter der Firma, zwischen Lastwagen und Laderampe. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Notfallseelsorger kümmerten sich vor Ort um Zeugen und Beteiligte. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft durfte der 66 Jahre alte Unfallfahrer seinen Führerschein behalten.