Dülken. Nach einer "erfolgreichen Premiere 2007", so die Veranstalter, feiern die drei christlichen Gemeinden in Dülken am kommenden Wochenende ihr erneut ihr ökumenisches Gemeindefest. Beteiligt sind die katholische Pfarrgemeinde St. Cornelius/St.Ulrich/Herz Jesu, die Evangelische Kirchengemeinde und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Paulussaal (Baptisten).

In den 50er und 60er Jahren noch strikte Trennung erlebt

"Was für die Dülkener Kirchen längst ein Zeichen der guten Zusammenarbeit vor Ort ist, bedeutet für viele Ältere insofern etwas ganz Besonderes, als sie in den 50er und 60er Jahren noch die strikte Trennung, zum Teil sogar Feindschaft zwischen den Konfessionen erlebt haben", erklärt Pfarrer Matthias Clever von der Evangelischen Kirchengemeinde. Und ergänzt: "Bis hin zu getrennten Schulhöfen der evangelischen und katholischen Schüler."

Das Programm beginnt am Samstag, 19 Uhr, auf dem Gelände des Evangelischen Gemeindezentrums: Bei einem "Französischen Büffet" ist jeder eingeladen, neben eigenem Geschirr und Besteck einen Essens-Beitrag mit zu bringen. Am Sonntag, 10.30 Uhr, geht es mit einem ökumenischen Festgottesdienst in St.Cornelius weiter. Es folgen ein Umzug durch die Stadt und ein Programm an der Christuskirche.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer