Die Polizei glaubt an einen Zusammenhang zwischen den Fällen in Kempen und Anrath.

Anrath. Faruk Ildeniz ist verstört. Der Taubenzüchter hat auf einen Streich die Arbeit von etwa zehn Jahren verloren. Seine 16 Zuchtpaare der Persischen Hochflieger sind gestohlen worden (die WZ berichtete).

"Als ich am Mittwoch von der Arbeit kam, habe ich durch das Flurfenster geschaut, und da waren Tauben auf dem Dach", erzählt er. "Dabei hatte ich sie seit dem Herbst nicht mehr fliegen lassen." Er stürzte zu seinem Taubenschlag in den Garten.

Die Tür stand offen, der Riegel war aufgebrochen. Sofort sah er, dass seine Zuchtpaare fehlten. Auch etliche Jungtiere waren weg. Ob die nun von den Dieben mitgenommen wurden oder einfach durch die offene Tür entkamen, weiß er noch nicht. Die sieben, die auf dem Dach saßen, hat er einfangen können.

Seit 1982 züchtet er die Persischen Hochflieger, die nicht aus großer Entfernung zu ihrem Schlag zurückfinden. Er trainiert die Tauben, möglichst lange möglichst hoch zu fliegen, und fährt mit ihnen zu Wettbewerben.

Vor über 15 Jahren war er schon mal mit einem Taubendiebstahl befasst, ein befreundeter Züchter aus Viersen das Opfer. Er hörte sich um und erfuhr von Jugendlichen, die neuerdings Tauben hielten. Ildeniz fuhr zu einem der Jungen, erkannte die Tiere und sagte es ihm auf den Kopf zu. "Mit Wäschekörben haben wir die Tiere wieder eingesammelt", erinnert er sich.

Damals ermittelten die Taubenfreunde auf eigene Faust, diesmal hat er sofort die Polizei hinzugezogen. "Ich will unbedingt, dass die gefasst werden."

Bis er mit seinen verbliebenen Jungtieren wieder so erfolgreiche Familien gezüchtet habe, könne es einige Jahre dauern, sagt der Taubenfreund. Bei ihm scheinen sich die Tiere wohl zu fühlen, die ältesten zählen schon 17 Jahre.

Die Polizei nimmt den Taubendiebstahl ernst. Sie geht von einem Zusammenhang zu dem Diebstahl in Kempen einen Tag zuvor aus. Da waren 70 Mazedonische Drehtauben verschwunden. Ebenfalls am Dienstag schlugen Einbrecher in Haan zu und stahlen 84 Brief- und Zuchttauben.

In Lobberich waren im März 2008 Tauben gestohlen worden. Eine Spur zu ihnen ergab sich im vergangenen Sommer: Einige tauchten im Großraum Frankfurt wieder auf.

Im Oktober wurden in Viersen und Erkelenz auch Tauben gestohlen - serbische und persische Hochflieger. Einer der Bestohlenen soll wie Ildeniz kurz vor der Tat fremden Besuch gehabt haben, der sich auffällig für die Tiere interessierte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer