Der Unfallfahrer konnte nicht einmal mehr gerade stehen.

St�rer Polizei
$caption

$caption

Knappe, Jörg

Viersen-Süchteln. Zwei Leichtverletzte forderte am Sonntagabend ein Verkehrsunfall: Ein 49-jähriger Mann aus Süchteln war gegen 20.45 Uhr mit seinem Pkw auf der Düsseldorfer Straße in Richtung Süchteln unterwegs.

An der Kreuzung Düsseldorfer Straße/Mosterzstraße übersah er den Pkw einer 23-jährigen Krefelderin, die ebenfalls auf der Düsseldorfer Straße Richtung Ortsmitte Süchteln unterwegs war und bei Rotlicht an der Kreuzung wartete. Der Süchtelner fuhr ungebremst auf den Pkw der Krefelderin auf.

Durch den Aufprall wurde sie und ihre 22-jährige Viersener Beifahrerin leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizisten auf, dass der Süchtelner sich immer wieder an sein Auto lehnte, weil er offensichtlich nicht mehr in der Lage war, gerade zu stehen.

Da er zudem auch noch lallte und seine Atemluft nach Alkohol roch, führten die Polizisten einen Alkotest durch, der dann den Grund der Ausfallerscheinungen zu Tage brachte: Der Test ergab einen Wert von zwei Promille. Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, den Führerschein des 49-Jährigen stellten sie sicher.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer