Zweite Runde geht an die Punk-Rocker.

wza_1500x1478_486155.jpeg
Breakdowns at Tiffany’s haben noch Chancen aufs Finale.

Breakdowns at Tiffany’s haben noch Chancen aufs Finale.

Breakdowns at Tiffany’s haben noch Chancen aufs Finale.

Viersen. Erneut ausverkauftes Haus bei der zweiten Vorrunde des Bandcontests "Young Talents 2009" der Rock-Kultur-Werkstatt an der Gerberstraße 25. Deutlich mehr als 100 Musikfans haben am Samstagabend die Bands Toastbrot, The Credits, Breakdowns at Tiffany’s, All About erlebt.

Am meisten überzeugen konnte Jury und Publikum die dreiköpfige Punk-Band Toastbrot. Die Band hat sich somit direkt für das Finale am 30. Mai im Josefhaus Süchteln qualifiziert.

"Jedoch ist die Qualität aller Bands wirklich erstaunlich. Was wir hier schon in den bisherigen zwei der insgesamt drei Vorrunden hören konnten, ist toll", sagt Birgit Zerres, Vertreterin der Stadt in der Jury.

Auch Breakdowns at Tiffany’s können sich als bisher beste zweitplatzierte Band noch für das Finale qualifizieren. Damit haben die Metal-Corer (sie spielen extrem harte Metal-Musik) die zweitplazierten der ersten Vorrunde, die Flying Souls, aus dem Wettbewerb geworfen.

Allen Finalteilnehmern winken Geldpreise zwischen 100 und 500 Euro. Der Gewinner des Wettbewerbs darf auf dem Festival "Eier mit Speck" im Sommer spielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer