Männer rauben einer Seniorin etwa 3500 Euro.

Süchteln. Noch unbekannte Trickdiebe haben eine 81-jährige Seniorin in Süchteln beraubt. Nach Angaben der Polizei hat sich ein Täter zunächst als Mitarbeiter eines Dachdeckerbetriebs ausgegeben. Der Unbekannte klingelte an der Haustür der Frau und bot handwerkliche Dienste an.

Als die Dame Mängel an ihren Wasserhähnen nannte, vermittelte der angebliche Dachdecker eine Installationsfirma. Wenig später klingelte dann ein anderer Trickdieb an der Haustür der Dame, der sich als Installateur ausgab. Die Bewohnerin zeigte daraufhin dem Täter kaputte Wasserhähne. Vor dem Haus wartete sein Komplize in einem weißen Kastenwagen.

Das Opfer holte mit einem Täter sogar noch Geld an der Bank ab

Als Reparaturkosten gab der Mann einen Betrag von 3200 Euro an und forderte einen Vorschuss von 2200 Euro. Die Dame fuhr mit dem Komplizen zur Bank, um 3500 Euro abzuholen. Nach der Rückkehr übergab die Frau dem Unbekannten den geforderten Vorschuss. Den restlichen Geldbetrag deponierte sie in ihrer Handtasche in der Küche. Der „Installateur“ bat die Seniorin daraufhin, das Badezimmer freizuräumen. Wenige Minuten später waren beide Täter mit dem gesamten Geld verschwunden.

Laut Polizei sei ein Täter 30 bis 35 Jahre alt, 170 cm groß. Er habe ein schmales Gesicht, eine deutliche Zahnlücke, glatte dunkelblonde Haare, und er trug Jeans und eine dunkle Jacke. Der andere Mann soll jünger sein, eine kräftige Statur besitzen und Jeans und eine dunkle Jacke getragen haben. Der „Dachdecker“ habe einen beigefarbenen Kittel angehabt. Hinweise an die Polizei unter Tel. 02162/377-0

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer