Der Verein sucht verstärkt nach neuen zahlenden Mitgliedern.

Eine junge Frau betritt eine Beratungsstelle von Donum Vitae. Der Verein ist bundesweit tätig.
Eine junge Frau betritt eine Beratungsstelle von Donum Vitae. Der Verein ist bundesweit tätig.

Eine junge Frau betritt eine Beratungsstelle von Donum Vitae. Der Verein ist bundesweit tätig.

dpa

Eine junge Frau betritt eine Beratungsstelle von Donum Vitae. Der Verein ist bundesweit tätig.

Kreis Viersen. Staatlich anerkannt ist sie, die Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle Donum Vitae e.V. im Kreis Viersen. Diese stattliche Anerkennung ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einer 100 Prozent-Finanzierung durch den Staat.

80 Prozent werden vom Land finanziert, den Rest muss der Verein selbst aufbringen. Und in finanziell schwierigen Zeiten ist das nicht so einfach. Die Vereinsvorsitzende Elisabeth Hurdalek bezifferte am Donnerstag die fehlenden Mittel für das laufende Jahr auf rund 10000 Euro.

36 neue Mitglieder, 36 Euro Jahresbeitrag

Das hatte auch der Katholikenrat mit Altfrid Spinrath an der Spitze erfahren und auf seiner Vollversammlung beschlossen, Donum Vitae mit einer Mitgliederwerbeaktion zu unterstützen - unter der Schirmherrschaft von Bundestagsmitglied Uwe Schummer.

Und so wurden Schummer und Spinrath Donnerstag in der Geschäftsstelle an der Wilhelmstraße Mitglieder. Diese Aktion hat auch einen Namen: "36 mal 36". Das steht für die Zahl der neuen Mitglieder, die bis zum 31. Dezember geworben werden sollen, und für den Jahresbeitrag von 36 Euro.

Der Katholikenrat, die Laienvertretung in der der Region Kempen-Viersen, knüpft mit der Aktion an bisherige Unterstützungsleistungen an: Seit der Gründung von Donum Vitae vor knapp einem Jahrzehnt gibt es ein Engagement von Mitgliedern des Rats.

Auch Firmen-Mitgliedschaften sind bei Donum Vitae möglich. Als erstes Unternehmen haben sich die Niederrheinwerke dazu entschlossen, die Arbeit des Vereins im Kreis Viersen zu unterstützen.

Wer mehr über den Verein wissen möchte, kann sich auch telefonisch erkundigen unter 02162/503330. Email: viersen@donumvitae.org Geöffnet ist die Geschäftsstelle an der Wilhelmstraße 11a in Viersen, montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr. Termine nach Absprache. Die Internetadresse der bundesweit vertretenen Schwangerenberatung finden Sie am Ende des Artikels.

CDU-Politiker Schummer, Abgeordneter des Kreises Viersen, äußerte sich Donnerstag zum Thema Kirche und Konfliktberatung: "Die katholische Kirche darf sich ihrer Verantwortung in der Welt nicht verschließen. Es muss auch mit den Bischöfen geredet werden."

Der Verein berät nicht nur Schwangere vor der Entbindung, sondern begleitet Familien auch bis zum dritten Lebensjahr des Kindes.

Derzeit sei es so, teilten die Mitarbeiter mit, dass neben den Problemen mit der Familie oder in der Partnerschaft vor allem wirtschaftliche und soziale Schwierigkeiten die Entscheidung für das Kind erschwerten - und "sich als Berg auftürmen", sobald man sich dafür entschieden habe.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer