47778081604_9999.jpg

A9999 DB Andreas Gebert

Viersen. Ein 36-jähriger Waldnieler ist in Viersen Opfer von Straßenräubern geworden. Der Mann ging, so die Polizei am Dienstag, am Montag gegen 16.20 Uhr vom Parkplatz an der Festhalle in Richtung Innenstadt. Noch auf dem Hermann-Hülser-Platz näherten sich Unbekannte von hinten. Der Waldnieler erhielt einen Stoß in den Rücken und stürzte zu Boden. Einer der Männer zog dem Liegenden die Geldbörse aus der Hosentasche. In dem Portemonnaie befanden sichGeld, persönliche Papiere und Bankkarten. Der Überfallene sah zwei Männer in Richtung Hauptstraße flüchten. Sie solen zwischen 35 und 38 Jahre alt, kräftig und 1,85 Meter groß sein. Sie hätten sich in einer fremden Sprache unterhalten. Einer sei mit blauer Jeansjacke und Turnschuhen, sein Begleiter mit einem Anzug bekleidet gewesen. Da zu dieser Uhrzeit sicherlich einige Passanten rund um den Parkplatz unterwegs waren, hofft die Kripo Viersen auf Hinweise: Tel. 02162/3770.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer