Rettungswagen
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Viersen. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es auf der Gladbacher Straße in Richtung Innenstadt zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 19-jähriger Viersener verlor mit seinem Pkw in einer Kurve auf Höhe der Einmündung Seilerwall die Kontrolle und prallte gegen eine Laterne, die Hauswand der Hausnummer 77 und gegen einen geparkten Pkw bis das Fahrzeug endlich zu stehen kam. Der junge Mann verletzte sich schwer und musste von der Feuerwehr mit Rettungswerkzeug aus seinem demolierten Fahrzeug befreit werden.

Die Polizei geht davon aus, dass überhöhte Geschwindigkeit die Unfallursache war. Der gerammte Pkw, beschädigte noch sechs weitere geparkte Fahrzeuge.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer