Förderverein der Katholischen Grundschule Schulstraße in St. Tönis macht Hängebrücke auf dem Pausenhof möglich.

St. Tönis. Nun ist es offiziell eröffnet, das neue Klettergerüst auf dem Schulhof der Katholischen Grundschule Schulstraße. Da, wo viele Jahre lang bunte Stangen standen, steht jetzt ein Klettergerüst aus Holz, das eine Hängebrücke hat, ein Häuschen und eine Rutsche. Die knapp 200 Grundschüler finden ihr neues Spielgerät klasse.

Möglich gemacht hat die Neuanschaffung der Förderverein, der die Drogeriekette „dm“, den Supermarkt „Rewe“, die Volksbank und die Tönisvorster Unternehmen Puteus und SK Maschinen-Service als Sponsoren gewinnen konnte. „Auch die Stadt hat uns unterstützt“, sagt die Vorsitzende Birgitt Böhm.

So habe die Stadt bei der Anschaffung beraten, die Montagekosten übernommen und die erforderlichen Erdarbeiten in den Sommerferien erledigt. Schulleiterin Sabrina Broll ist glücklich über das Engagement der Eltern. „Ohne den Förderverein wäre einiges an der Schule nicht möglich.“ In jüngster Zeit habe der Verein einen PC-Raum eingerichtet, die Neugestaltung der Beete auf dem Schulhof vorangetrieben und das Präventionstheater bezahlt. Auch die Kosten der Projektwoche im nächsten Schuljahr will der Förderverein tragen. Das Geld kommt über die Mitgliedsbeiträge in die Kasse, über Spender und den Verkauf von Getränken beim Einschulungscafé, an St. Martin und beim Tag der offenen Tür. wic/Foto: Lübke

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer