nn

Das sind endlich wieder einmal gute Nachrichten aus Tönisvorst Der Karneval lebt auf.

Drei Männer mit karnevalistischer Vorvergangenheit, mit Herzblut für das närrische Treiben, Wagenbauer mit Erfahrung, drei, die wissen, was alles zu tun ist, um eine Session vorzubereiten – kurz und gut, drei Männer mit Lust auf Saal- und Straßenkarneval treten an.

Glückwunsch ans TKK: Schon der erste Auftritt des Dreigestirns, die offizielle Vorstellung, lässt mehr als erahnen, dass dieses Trio ein Glücksgriff ist. Da stehen Tollitäten-Typen parat, die sich gut verstehen, die Humor haben und die nicht aus politischem Kalkül ins Kostüm springen, sondern aus Spaß an der Freud. Das wird viele weitere Vollblut-Karnevalisten in Tönisvorst motivieren.

Mit Thorsten I. und Melanie I. hatte es im Jahr 2011 einen karnevalistischen Neustart gegeben. Die Proklamation des Dreigestirns kann diesen Schwung wieder aufnehmen und negative Schlagzeilen vergangener Jahre hinter sich lassen.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer