Die Täter stahlen Geld, Schmuck, Uhren und einen Laptop.

Willich/Tönisvorst. Acht Einbrüche in Willich und Tönisvorst sind der Polizei an den letzten beiden Tagen des vergangenen Jahres und an Neujahr gemeldet worden. Wie die Polizei mitteilt, schlugen Unbekannte an Silvester zwischen 14 und 19 Uhr zweimal an der Straße Niederheide in Schiefbahn zu. Sie hebelten an zwei Häusern die Kellerfenster auf. Zur Beute machte die Polizei keine Angaben.

Schmuck, Geld und einen Laptop stahlen die Täter aus der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Parkstraße in Willich. Zwischen 18.30 Uhr an Silvester und 14.20 Uhr an Neujahr kletterten sie über das Vordach der Erdgeschosswohnung nach oben und schlugen die Balkontür der Dachgeschosswohnung ein.

In Neersen und St. Tönis schlugen die Einbrecher Scheiben ein

Bereits am Mittwoch zwischen 14.30 und 18.20 Uhr gelangten Einbrecher durch die aufgehebelte Tür des Wintergartens in ein Einfamilienhaus an der Kiefernstraße und stahlen Schmuck. Bei einem Einfamilienhaus an der Straße Ramshof in Neersen schlugen die Täter am Mittwoch zwischen 9.10 und 19.50 Uhr die Scheibe der Terrassentür ein.

Ähnlich gingen Einbrecher in St. Tönis vor. Dort schlugen sie ein Fenster zur Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Im Haus brachen sie an Silvester zwischen 19.15 und 20.30 Uhr in zwei weitere Wohnungen ein und stahlen Geld und zwei Uhren. Über die aufgehebelte Balkontür gelangten Einbrecher am Mittwoch zwischen 17 und 18.30 Uhr in eine Erdgeschosswohnung am Corneliusplatz. Sie stahlen Schmuck. An der Straße Gerkeswiese in Vorst entwendeten Unbekannte zwischen Mittwoch, 9 Uhr, und Donnerstag, 10 Uhr, Geld im dreistelligen Bereich aus einer Wohnung eines Doppelhauses. Die Täter hatten ein Kellerfenster aufgehebelt.

Hinweise zu allen Einbrüchen nimmt die Polizei unter Tel. 02162/3770 entgegen. peg

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer