Schwimmer und Fußballer in München erfolgreich.

Special Olympics
Die Grefrather Schwimmer haben Silber und Bronze-Medaillen gewonnen.

Die Grefrather Schwimmer haben Silber und Bronze-Medaillen gewonnen.

privatz

Die Grefrather Schwimmer haben Silber und Bronze-Medaillen gewonnen.

Grefrath/Kaldenkirchen. Glücklich kehrten die Schwimmer der Behindertensportgemeinschaft der Turnerschaft Grefrath und Fußballerin Mireille Woyke vom TSV Kaldenkirchen als Sieger bei den Special Olympics aus München zurück.

Bei den Grefrathern mit dabei waren Leiter Harmut Schepers und die Trainerinnen Ute Kleine, Anika Weisser sowie Beate Deilmann. Vier Medaillen haben die Schwimmer mitgebracht. Sascha Büren holte Silber, Frank Bloosen, Janis Sothmann und Birgit Hellmann jeweils Bronze.

Die Kaldenkirchenerin Woyke spielt bei der Mannschaft „hephata“ Mönchengladbach mit. Und mit dieser erlangte sie Gold. Optimal war das Ergebnis mit 24 Punkten in acht Spielen und einem Torverhältnis von 51:1. Rund 5000 Sportler aus allen Bundesländern sowie aus Frankreich, der Schweiz, Österreich und England nahmen an den Spielen in der bayerischen Landeshauptstadt teil. Genutzt wurden die Olympiastätten aus dem Jahr 1972.

Die Grefrather wollen bei den Special-Olympics 2014 in Kärnten wieder dabei sein. Außer den Wettkämpfen war für die Sportler ein Freizeitprogramm organisiert worden. Abteilungsleiter Hartmut Schepers: „Wir möchten uns nochmals bei den Sponsoren bedanken. Ohne deren finanzielle Unterstützung wäre eine Teilnahme nicht möglich gewesen. Für unsere Sportler bedeutete dies, unvergessliche Tage erlebt zu haben.“ mb/tz

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer