Beim Großen Preis von Nettetal im Ortskern von Breyell stellt der SC Union Nettetal am Sonntag einige Favoriten.

Radsport
Auch im vergangenen Jahr boten die Fahrer im Hauptrennen packende Duelle im Ortskern von Breyell.

Auch im vergangenen Jahr boten die Fahrer im Hauptrennen packende Duelle im Ortskern von Breyell.

Frank Hohnen

Auch im vergangenen Jahr boten die Fahrer im Hauptrennen packende Duelle im Ortskern von Breyell.

Nettetal. Mehr als 400 Starter erwartet die Radsport-Abteilung von Union Nettetal an diesem Sonntag zum 27. Großen Preis von Nettetal. Die Zuschauer können sich im Ortskern um das Weyer Kastell auf neun Rennen freuen. Mit 75 Jahren ist Martin Scheuer (RV Schmitter Köln) der älteste Teilnehmer. Er lobt die Organisatoren, die erstmals das Senioren-Teilnehmerfeld nach Altersgruppen werten. Union Nettetal stellt in Andree Kogge, Manfred Schöndeln und Christoph Zanders drei Favoriten in den verschiedenen Altersklassen.

Bei den Frauen sind in Julia Fehring (RSV Wellinghoven), Melanie Hessling (OSG Westfalen-Dortmund) und Nicole Markenbeck (Team Bürstner Dümo) sogar deutsche Spitzenfahrerinnen dabei. Im Rennen „Fette Reifen“ kann jedes Kind zwischen sechs und elf Jahren mitmachen. Der Wettkampf verspricht wieder eines der gesellschaftlichen Höhepunkte zu werden.

Das Haupt- und Abschlussrennen Elite KT und A/B sollte auch in diesem Jahr wieder besonders spannend werden, da zwei Nettetaler zu den Favoriten gehören: Profi Alexander Gottfried (27, Team Nutrixxion-Abus) gewann das Rennen über 101,2 km schon 2009. Sein Trainingskollege Michael Schweizer (29), der in den Jahren 2006, 2007 und 2008 bisher als einziger dreimal in Folge den großen Preis von Nettetal gewann, will auch diesmal wieder triumphieren. Überhaupt sind viele gute Fahrer im internationalen Starterfeld.

Zum dritten Mal bereichern die besten deutschen Handbiker das Radrennen, das in diesem Jahr erstmals zur NHC (National Handbike Circuit)-Rennserie gehört. Auch der Vorjahressieger und ehemalige Weltrekordhalter Torsten Purschke ist am Start. Aber auch Johan Reekers (Niederlande), Joel Weingut, Patrick Gabriel und Michael Fromm sind Favoriten. Nicht leicht werden es die Nettetaler Katja Oemmelen und Kevin Bons haben.

Los geht es um 9.45 Uhr mit der U 17-Jugend (15 Runden) und der U 15 (13 Runden). Um 11 Uhr steigen die Senioren in den Sattel. (19 Runden), ab 12.05 Uhr die Elite C Amateure (61,6 km, 28 Runden) und um 13.30 Uhr die Elite Frauen einschließlich der U 19 und U 17 über 41,8 km. Die Handbiker ermitteln ab 14.40 Uhr ihren Besten. Das Rennen der „Fetten Reifen“ ist für 15.40 Uhr vorgesehen, ehe um 16 Uhr die Elite KT und A/B über 101,2 km (46 Runden) an den Start geht. Die Zieldurchfahrt des Siegers wird nicht vor 18.30 Uhr erwartet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer