40609371804_9999.jpg
Hat Adduktorenbeschwerden: Gladbachs Nationalspieler Marco Reus

Hat Adduktorenbeschwerden: Gladbachs Nationalspieler Marco Reus

dpa

Hat Adduktorenbeschwerden: Gladbachs Nationalspieler Marco Reus

Mönchengladbach. Vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FC Kaiserslautern bangt Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach um den Einsatz von Marco Reus. Der Nationalspieler klagt über Adduktorenprobleme, ist sogar in München von Nationalmannschafts-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht und behandelt worden.

„Marco wollte eine zweite Meinung hören, deswegen ist er nach Absprache mit unserem Mannschaftsarzt Stefan Hertl nach München geflogen. Wir hoffen, dass seine Verletzung nicht so schlimm ist“, sagt Borussias Cheftrainer Lucien Favre. Reus kehrte am Donnerstagnachmittag wieder zurück. Am Samstag wollen er, Favre und Hertl entscheiden, ob ein Einsatz in der Pfalz für den Torjäger (13 Treffer / sieben Vorlagen) in Frage kommt. Sollte Reus ausfallen, rutscht Igor de Camargo in die Startelf. Favre: „Igor wäre die erste Option.“ AM

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer