André Küppers war in der Vorsaison Tönisbergs bester Schütze.
André Küppers war in der Vorsaison Tönisbergs bester Schütze.

André Küppers war in der Vorsaison Tönisbergs bester Schütze.

Jochmann

André Küppers war in der Vorsaison Tönisbergs bester Schütze.

Kempen. Beim Fußball-Landesligisten VfL Tönisberg gibt es in der Winterpause personelle Veränderungen. So wollen André Küppers (aktuell sechs Tore) und Ersatztorwart Robin Bertok den Klub verlassen.

Küppers, der in der Vorsaison auf 30 Treffer gekommen war, liegt ein Angebot des Bezirksliga-Spitzenreiters ASV Süchteln vor. Bertok hatte sich, für VfL-Trainer Siggi Sonntag überraschend, kurz vor Weihnachten abgemeldet. Sein Ziel ist noch unbekannt. Sonntag zeigte sich über die jeweiligen Schritte verärgert: „Ich finde es nicht gut, dass Spieler in der Winterpause den Verein verlassen wollen. Man muss sich auch mal dem Konkurrenzkampf stellen und nicht immer den einfachen Weg gehen“, sagte der Cheftrainer.

Die Freigaben seien allerdings noch nicht erteilt. Reservist Lukas Pooth wird den Klub ebenfalls verlassen, allerdings wie abgesprochen, so Sonntag. Vermutlich geht er zurück zum A-Ligisten SV Herongen. Verteidiger Hanno Wurzler muss aus beruflichen Gründen kürzer treten und steht nicht mehr zur Verfügung.

Auch Co-Trainer Steffen Limbach verändert sich beruflich. Neuer Assistent wird Wolfgang Kronen, mit dem Sonntag schon in Hamborn zusammenarbeitete. anle

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer