Die Bezirksliga beginnt am Sonntag.

Grenzland. Die Sommerpause neigt sich dem Ende zu. Am Sonntag rollt der Ball endlich wieder in der Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5. Dabei steht den Mannschaften ein spannendes Jahr bevor.

Aufgrund der 2014 bevorstehenden Reform der Ligen (zukünftig wird es statt neun nur noch acht Bezirksligastaffeln geben) können bis zu sechs Mannschaften in diesem Jahr absteigen. Der Kampf um den Ligaverbleib dürfte demnach besonders spannend werden.

14 Mannschaften kommen aus dem Fußballkreis Kempen/Krefeld. Mit dem FC Büderich, RW Lintorf und dem SV Hösel nehmen drei Teams aus dem Düsseldorfer Raum teil. Büderich war schon im Vorjahr in der Gruppe vertreten und hat sich bestens präsentiert.

Lintorf und Hösel, die mit den neuen Trainern Andreas Lüttenberg und Joachim Dünn antreten, haben ihre Teams verändert und sich den Klassenverbleib auf die Fahne geschrieben. Zum Auftakt treten die beiden Teams gegeneinander an.

Dem Absteiger VfB Uerdingen kommt eine Favoritenrolle zu

Wer hat die Favoritenbürde in der Liga und besetzt den einzigen Aufstiegsplatz? Natürlich kommt dem VfB Uerdingen als Absteiger aus der Landsliga eine besondere Rolle zu. Allerdings will Trainer Stefan Rex davon nichts wissen: „Wir hatten 14 Abgänge und zehn Zugänge. Das Team muss erst einmal wachsen“, sagte der Trainer, der in Fortuna Dilkrath, Linner SV und VfL Willich die Anwärter sieht. Die Partien:

VfL Willich - Teut. St. Tönis Der VfL Willich will nach zwei Vizemeisterschaften in Serie wieder in der Spitzengruppe der Liga mitmischen. Die Generalprobe vor dem Saisonstart hat das Team von Trainer Frank Borchardt auch gemeistert.

In der ersten Runde des Niederrheinpokals setzte sich der VfL am Mittwoch mit 5:2 nach Elfmeterschießen gegen den Oberligisten SC Kapellen-Erft durch. Der Aufsteiger aus St. Tönis wird sich allerdings nicht verstecken und wird von vielen Trainern zu den Spitzenteams der Liga gezählt. TSV Bockum - TuS St. Hubert St Hubert steht vor einer schwierigen Saison.

Große Teile der Mannschaft mussten ersetzt werden und auch an der Seitenlinie gibt es mit Marco Gerber einen neuen Übungsleiter. Gerber betreute zuvor die Reserve und will mit dem erneuerten Team einen Neuanfang starten. SC Waldniel - Hülser SV Waldniel zählt für viele trotz einer Umbruchphase zum Favoritenkreis der Liga.

Neu an Bord ist dabei auch Trainer Hans Weecks, der in der vergangenen Saison noch die zweite Mannschaft des SCW betreut hat. Mit seinem neuen Team will er auf jeden Fall oben mitspielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer