Der Schäferhund braucht dringend einen Menschen an seiner Seite.

tier der woche
Schäferhund Rex, hier mit Tierpfleger Oliver Schulze vom Tierheim Mönchengladbach, sucht ein neues Zuhause.

Schäferhund Rex, hier mit Tierpfleger Oliver Schulze vom Tierheim Mönchengladbach, sucht ein neues Zuhause.

Blum

Schäferhund Rex, hier mit Tierpfleger Oliver Schulze vom Tierheim Mönchengladbach, sucht ein neues Zuhause.

Mönchengladbach. „Man merkt, dass er im Tierheim sehr leidet.“ Fast verzweifelt blickt Tierpfleger Oliver Schulze vom Tierheim Mönchengladbach auf Rex, streichelt ihn und hofft, dass der Vierbeiner es bald besser haben wird. Der Schäferhund hätte es besonders verdient – ist er doch äußerst anhänglich und hat trotz Enttäuschungen sein freundliches Wesen bewahrt.

Als großer Schäferhund hat er es in der Vermittlung nicht einfach, gibt es doch zahlreiche Vorbehalte den Hunden gegenüber. „Dabei zeigt er sich gutmütig und macht einen guten Eindruck.“ Aber erst auf dem zweiten Blick, denn Rex ist alleine in seinem Zwinger zunächst aufgeregt, wenn er Besuch bekommt. Nimmt der Besucher sich Zeit, spielt mit Rex und streichelt ihn, wird der imposante Hund zum anhänglichen, verschmusten Tier.

Mehrfach wechselte der Besitzer

So menschenbezogen wie Rex ist, muss es schlimm für ihn gewesen sein, mehrfach den Besitzer zu wechseln. „Aus finanziellen Gründen“ wollte und konnte ein Gladbacher den Hund nicht mehr halten. Er hatte ihn von einem Bekannten übernommen.

Da sich Schäferhunde sehr an einen Menschen binden und ein inniges Verhältnis eingehen wollen, müssen die Wechsel und vor allem das Alleinsein im Tierheim für Rex ein Martyrium sein. „Er braucht eine Vertrauensperson, auf die er sich verlassen kann“, sagt Oliver Schulze. Ideal wäre jemand, der für Rex Zeit mitbringt, ihn gerne beschäftigt und Erfahrung mit Hunden hat.

Erzogen und lernbereit zeigt sich der Hund im Tierheim. Er bringt viele Eigenschaften mit, die ihn zu einem wunderbaren Begleiter qualifizieren. „Er spielt total ausgelassen und möchte am liebsten den ganzen Tag mit seinem Menschen verbringen“, erzählt Schulze.

Kontakt: Tierheim Mönchengladbach, Tel. 02161/602214.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer