Der sechs Jahre alte Husky-Mix ist ein fröhlicher Hund. Er sucht ein neues Zuhause.

Tier der Woche
Gismo sucht Menschen, die konsequent mit einem Hund umgehen.

Gismo sucht Menschen, die konsequent mit einem Hund umgehen.

blum

Gismo sucht Menschen, die konsequent mit einem Hund umgehen.

Mönchengladbach. Gismos Stärke ist seine unerschütterliche Fröhlichkeit. Und er ist total verträglich, sagt Gladbachs Tierheimleiterin Jasmin Dickmanns. Sie ist begeistert von dem Husky-Mix. Gismo ist unser Tier der Woche.

Gismo musste aufgrund schlechter Haltung sein altes Zuhause verlassen. In seiner „Sturm und Drang“-Zeit hatten die Besitzer vieles falsch gemacht. „Er ist so dankbar und lieb – das verleitet, ihm einige Privilegien einzuräumen. Und das nutzt er schamlos aus“, sagt Dickmanns.

Gismo sei aber nicht kompliziert, sondern verhalte sich ganz natürlich. Das „Verhätscheln“ seiner Vorbesitzer hat dem Rüden nichts Gutes eingebracht. „Jetzt suchen wir Menschen, die konsequent mit einem Hund umgehen können“, so die Tierheimleiterin: „Er ist ein toller Hund und zeigt sich hier durchweg freundlich.“

Im Tierheim hat Gismo bereits eine Menge gelernt

Selbst die stressgeladene Zeit im Tierheim vertreibt nicht seinen Optimismus. Die meisten Hunde blicken traurig – Gismo strahlt. Wahrscheinlich, weil er es gelernt hat, sich über jede Kleinigkeit zu freuen.

„Gismo könnte auch an eine Familie mit größeren Kindern vermittelt werden“, sagt Dickmanns. Ein Haushalt mit Garten wäre optimal. Katzen würden wahrscheinlich auch kein Problem sein.

Wichtig ist, dass der neue Besitzer das „Einmaleins“ des Hundehaltens beherrscht. Gismo braucht eine souveräne, konsequente Führung. Schleichend übernimmt er sonst die Rudelleitung.

Täglich trainiert seine „Gassigeherin“ mit Gismo „Platz“, „Sitz“ und weitere Aufgaben. Er hat im Tierheim viel gelernt und zeigt sich gut erzogen. Ärger mit anderen Hunden hat er in der Regel nicht. Beschäftigungen, Hundespiele, lange Spaziergänge – das alles ist bei Gismo willkommen.

Allerdings sollte es für den Sechsjährigen keinen Hundesport geben, da er in den Hinterläufen leicht verkürzte Bänder hat. „Aber das schränkt ihn nicht weiter ein“, so Dickmanns.

Wer sich für Gismo interessiert, sollte sich mit dem Tierheim Mönchengladbach, Telefon 02161/602214, in Verbindung setzen.

www.tierschutz- moenchengladbach.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer