Viersen1.jpg
Ein schwerer Unfall ereignete sich in Viersen auf der Düsseldorfer Straße.

Ein schwerer Unfall ereignete sich in Viersen auf der Düsseldorfer Straße.

Günter Jungmann

Ein schwerer Unfall ereignete sich in Viersen auf der Düsseldorfer Straße.

Viersen. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine Viersenerin (36) am Samstag bei einem Unfall auf der Düsseldorfer Straße. Das berichtet die Polizei.

Die Frau war demnach in Richtung Viersen unterwegs. Im entgegenkommenden Auto saß eine 74-Jährige am Steuer. Aus bislang ungeklärter Ursache stießen die Autos zusammen.

Die 36-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen, so die Polizei. Sie kam umgehend ins Krankenhaus. Am Abend erfolgte eine Verlegung aus Viersen in die Krefelder Helios-Klinik, so die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Frau nach wie vor in Lebensgefahr. Auch am Sonntagmorgen konnte die Polizei im Gespräch mit unserer Redaktion noch keinen neuen Sachstand berichten.

Die ältere Autofahrerin sowie deren 24-Jährige Beifahrerin mussten ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Einschätzung der Feuerwehr verhinderten beherzte Unfallzeugen noch schlimmere Unfallfolgen: Die Passanten hätten die Scheibe der Beifahrertür am Auto der 36-Jährigen eingeschlagen und die Frau herausgezogen, heißt es im Bericht der Ermittler. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Motor des Autos bereits begonnen, zu brennen. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer