An der Riether Straße entsteht neues Wohnhaus.

Schaag. Die traditionsreiche Gastwirtschaft „Haus Optenberg“ an der Riether Straße ist mitsamt der Kegelbahn endgültig Geschichte. Im vergangenen Jahr wurde das Geschäft aufgegeben, jetzt ist das Gebäude verschwunden. Gaby und Marco Tüffers hatten die Immobilie erworben. Sie wollen dort sieben Wohnungen errichten, in denen sich ältere Menschen wohlfühlen können.

Die Wohnungen werden 65 bis etwa 80 Quadratmeter groß sein. Sie sind barrierearm. In die oberen Etagen kommen die Bewohner mit einem Aufzug. Die Investoren wollen alle Wohnungen hochwertig ausstatten, sagen sie.

Die Wohnungen werden barrierearm gestaltet

Im März dieses Jahres sollen die Arbeiten für den Neubau beginnen. Schon Ende des Jahres soll das Gebäude fertig sein. Kaufverträge könnten bereits abgeschlossen werden, sagen die Investoren.

Das Haus wird nach einem Standard gebaut, so dass der Energieverbrauch nur 70 Prozent des durchschnittlichen Bedarfs eines Neubaus beträgt. Die Kaufpreise für die Wohnungen sollen zwischen 157 000 und 198 000 Euro liegen. Zu jeder Wohnung gehört ein überdachter Stellplatz. Gartenparzellen an der Rückseite mit Sondernutzungsrecht können ebenfalls erworben werden.

Für Schaag könnte sich der Neubau an der Riether Straße zum Zugewinn entwickeln, denn bisher werden nicht sehr viele barrierearme Wohnungen dort angeboten. Weitere Informationen zu den Plänen von Gaby und Marco Tüffers gibt es online:

tp-immobiliencompany.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer