15729393904_9999.jpg
Ein Kommentar von Joachim Burghardt.

Ein Kommentar von Joachim Burghardt.

Reimann, Friedhelm (rei)

Ein Kommentar von Joachim Burghardt.

Ja, der Aschermittwoch! Da wissen nicht nur die Katholiken unter uns Bescheid: Aschenkreuz ist das Stichwort. Mit dem Aschenkreuz auf der Stirn stolzierten wir Jungs früher nach der Schulmesse umher, um den evangelischen Mädchen zu imponieren – die hatten ja kein katholisches Tattoo.

Weniger imponierten wir unseren Müttern mit unseren ascheverschmierten Ärmeln: Irgendwann fing die Asche zu kitzeln an, und wir wischten sie von der Stirn. Weshalb die evangelischen Mädchen ulkten: heiliges Juckpulver!

Heute verstehen wir den Sinn besser. So geht mir immer der Segensspruch beim Aschenkreuz nahe: Gedenke, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst. Der Satz hat was, oder?

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer