Blaulicht Polizei syb
$caption

$caption

Symbolfoto: Jörg Knappe

Straelen/Gelsenkirchen (dpa). Mehr als eine halbe Million unversteuerte Zigaretten wollte ein 31-jähriger Lkw-Fahrer über die niederländisch-deutsche Grenze schmuggeln. Bundespolizisten fanden bei einer Kontrolle in der Nähe eines ehemaligen Grenzübergangs bei Straelen im Kreis Kleve am Mittwoch 58 Kartons mit jeweils 50 Stangen Zigaretten in seinem in Gelsenkirchen zugelassenen Fahrzeug.

Die Steuerschuld für die insgesamt 2900 Stangen schätzt die Bundespolizei laut Mitteilung vom Donnerstag auf 110 000 Euro. Die Beamten beschlagnahmten die Zigaretten und fertigten eine Strafanzeige. Der Mann durfte anschließend seine Fahrt fortsetzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer