50400107304_9999.jpg

NN

Niederrhein. Wenn es mit dem Wind nicht so richtig klappt, landen Segelflieger mit ihren Maschinen auch schon mal auf Feldern und Äckern, und dann nicht selten im Kappes. Daher kommt auch der Name Kappes-Vergleichsfliegen.

Zu ihren Niederrheinmeisterschaften starten die Segelflieger von Donnerstag bis Sonntag vom Flughafen Niershorst in Grefrath aus. Zwischen 150 und 400 Kilometer lang sind die Streckenflüge. Dabei werden die Segelflieger mit einem Motorflugzeug in die Höhe gezogen und legen dann die Strecken ohne jeglichen Treibstoff zurück.

Zu diesem Vergleichskampf kommen die insgesamt 45 Teilnehmer vom ganzen Niederrhein, aber auch aus der Eifel, Belgien und den Niederlanden.

Mehr Infos unter www.niederrheinmeisterschaften.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer