Kleve (dpa). Eine 49-jährige Frau aus Issum, die ihre Nachbarin mit dem Geländewagen überfahren hat, muss wegen versuchten Mordes elf Jahre ins Gefängnis. Auch wenn sich das 60-jährige Opfer nicht an die Tat erinnern könne, gebe es genügend Beweise, die gegen die Angeklagte sprechen würden, urteilte das Landgericht Kleve am Freitag nach fünf Verhandlungstagen. Unter anderem wurden an dem Auto der Angeklagten DNA-Spuren des Opfers gefunden. Die Staatsanwaltschaft hatte 13 Jahre Haft gefordert, die Verteidigung auf Freispruch plädiert.

Der Tat im April war ein langwieriger Streit vorausgegangen. Die 49-Jährige soll sich immer wieder über parkende Autos an der Straße vor den beiden Häusern aufgeregt haben, sagte das 60-jährige Opfer aus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer