Der 57-Jährige ist Nachfolger von Wilhelm Schwerdtfeger.

polizei
Landrat Peter Ottmann begrüßte Siegfried Lantermann in der Kreispolizeibehörde Viersen.

Landrat Peter Ottmann begrüßte Siegfried Lantermann in der Kreispolizeibehörde Viersen.

Polizei

Landrat Peter Ottmann begrüßte Siegfried Lantermann in der Kreispolizeibehörde Viersen.

Viersen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hieß Landrat Peter Ottmann gestern Kriminaloberrat Siegfried Lantermann in der Kreispolizeibehörde Viersen willkommen. Der im Kreis Mettmann wohnhafte Hobbyfotograf tritt die Nachfolge von Kriminaldirektor Wilhelm Schwerdtfeger an, der im Februar verabschiedet wurde.

Der „Neue“ hat in Duisburg gegen Rocker ermittelt

Der 57-Jährige Lantermann war seit März 2008 Leiter der Kriminalinspektion 2 in Duisburg unter anderem für Ermittlungen im Bereich der Organisierten Kriminalität, Finanzermittlungen, Wirtschaftskriminalität, BtM-Kriminalität, Kriminalwache, Kriminalprävention/Opferschutz zuständig. In dieser Tätigkeit war er auch häufig als Einsatzleiter in Ermittlungsverfahren und Einsatzlagen zur Bekämpfung der Rockerkriminalität tätig. Bei anderen Großeinsätzen leitete er die polizeiliche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Landrat Ottmann freute sich, dass er als neuen „Kripochef“ einen so erfahrenen Kriminalisten im Kreis begrüßen darf: „Sie, verehrter Herr Lantermann, kennen sowohl die präventiven wie auch die repressiven Facetten einer erfolgreichen Kriminalitätsbekämpfung und bringen einen reichen Erfahrungsschatz mit. Ich bin sicher, dass die gerade neu organisierte ,Mannschaft Kriminalpolizei im Kreis’ Sie mit offenen Armen empfangen wird. Ich vertraue darauf, dass es Ihnen mit Ihrer Erfahrung in vertrauensvoller Zusammenarbeit gelingen wird, die sehr guten Ergebnisse in der Kriminalitätsbekämpfung in unserem lebenswerten Kreis Viersen zu halten oder zu steigern.“

Lantermann versprach in seiner kurzen Vorstellungsrede, dass er es den Kriminellen im Kreis Viersen mindestens genauso ungemütlich machen will, wie seine Vorgänger es taten. Als Anhänger von Borussia Mönchengladbach ist der Kriminalist langjähriger Dauerkarteninhaber und Vereinsmitglied bei den Fohlen. jon

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer