Kinder können zwölf Wochen lang zwölf verschiedene Sportarten testen.

Viersen. Der Zonta-Club Viersen hat vor rund anderthalb Jahren das Projekt „Schwebe-Balken – Sport ist kinderleicht“ an den Start gebracht. Es bietet Vorschulkindern der Kindertageseinrichtungen in der Kreisstadt die Möglichkeit, vielfältige Sportangebote kennzulernen und vielleicht auch eine Lieblingssportart zu entdecken, die auch nach der Einschulung weiterbetrieben werden kann.

Gewinner des Projektes sind auf der einen Seite die Jüngsten in der Stadt: Sie lernen sinnvolle und bereichernde Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung kennen. Gesundheit und Fitness, Ausdauer und Kraft, Motorik und Koordination, Selbstwertgefühl und Sozialkompetenz werden gefördert. Auf der anderen Seite profitieren die in das Projekt eingebundenen Sportvereine, die auf diesem Weg Nachwuchs gewinnen können.

So bekommen Vorschulkinder einer Kindertageseinrichtung die Möglichkeit, im Zeitraum von zwölf Wochen zwölf verschiedene Sportarten zu testen. Dazu können die Vereine ihre Sportangebote in einer 60-Minuten-Einheit im Rahmen einer Schnupperstunde präsentieren.

Acht Vereine engagieren sich bei dem Projekt

Die Kosten des Projekts übernimmt der Zonta-Club, für die teilnehmenden Kindertageseinrichtungen entstehen keine Kosten. Inzwischen sind vier „Schwebe-Balken“-Zyklen erfolgreich über die Bühne gegangen, der Club ist zuversichtlich, dass alle Vereine, die bisher mitgemacht haben, weiterhin „am Ball“ bleiben.

Das sind: 1. TTC Schwarz-Gelb Dülken, ASV Süchteln, LG 47 Viersen, Oh-Do-Kwan Dülken, SG Dülken, SV Blau-Weiß Concordia Viersen, der Viersener Tennis- und Hockeyclub sowie der Viersener Turnverein.

Interessierte Sportvereine können sich bei Friederike Boeken, Mail: fb@boeken-bgm.de, melden. jon

www.schwebebalken.zonta-viersen.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer